Resilient catastrophe bonds - Unerschütterliche Katastrophen-Bonds
Author: Neue Zürcher Zeitung, Benjamin Triebe
Date: Tuesday, April 19, 2011

More than a month after the earthquake in Japan a default of a catastrophe bond becomes ever more likely.


Investoren lassen sich vom wahrscheinlichen Zahlungsausfall nach dem Erdbeben in Japan nicht lange schrecken

Mehr als einen Monat nach dem Beben in Japan ist noch nicht bestätigt, ob eine Katastrophen-Anleihe betroffen ist. Der Ausfall eines grösseren Papiers zeichnet sich aber ab.

Das Seebeben vor der Küste der japanischen Region Tohoku wird als die bis dato schwerste Naturkatastrophe in die Geschichte des Landes eingehen. Neben den vorläufig geschätzt knapp 14 000 Toten und ebenso vielen Vermissten infolge des Bebens und des anschliessenden Tsunamis sind auch die Belastungen für die Versicherungswirtschaft beträchtlich. Auf bis zu 30 Mrd. $ werden die versicherten Schäden derzeit geschätzt. Gegen solche «Grossschadenereignisse» sichern sich die Versicherer bei Rückversicherern ab, die ihrerseits unter anderem durch die Emission von Katastrophen-Anleihen (Cat-Bonds) die Risiken an den Kapitalmarkt weiterreichen. So schwer die Schäden aber auch sind, so gering fallen sie in dieser Nische des Obligationenhandels ins Gewicht.


Article in German in the Neue Zürcher Zeitung on April 19, 2011.

Download full article.
  Back
sitemapdisclaimer